• F2 Saison 18-19

    10.11.2018 Zum Abschluss ein 10:1

    Am Samstagmorgen gewann die F 2 von SW Esch ihr letztes Feldspiel im Jahr 2018 überlegen mit 10:1. Gegner Arminia Ibbenbüren 4 hatte an diesem Morgen gegen die Abschlussstärke der Escher Mädchen und Jungs nichts entgegen zu setzen. Linus Kümper (6), Maxi Wenzel (2) und Thore Krause (2) trafen für ihre Farben.

    Nun geht es ab Samstag (17.11.) immer von 11 Uhr bis 12 Uhr in der Escher Sporthalle an der Grundschule zum Training.

    Die Hallenkreismeisterschaften sind für die F 2 am 2. Februar und 9. März 2019 in Hörstel.

    Zudem nimmt die F 2 am vereinsinternen Turnier von SW Esch teil (19.1.2019). Am 9.2. folgt das F 3- Turnier von Falke Saerbeck, ehe SW Esch selbst am 24.2. von 15 bis 17 Uhr in der Sporthalle West ein eigenes Turnier ausrichtet.

    Weiterlesen ...
  • 11.11.2018 Klares 4:1 gegen Borussia Emsdetten 2

    Am Sonntagmittag sammelte die Frauenmannschaft von SW Esch wieder drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt gegen den Konkurrenten Borussia Emsdetten 2 ein. Mit 4:1 gewann das Team von Kapitänin Sarieka Steinriede souverän.

    Bereits in der 3. Minute hatte Maria Nickel Pech, als ein Schuss von ihr gerade so noch von Borussias Keeperin an den Pfosten gelenkt wurde. Esch bestimmte das Spiel hatte bei einem Schuss von Borussia 2 in der 12 Minute aber Glück, der knapp am Pfosten vorbei strich.

    In der 25. Minute brachte Steffi Ahlers ihre Farben mit 1:0 in Führung. Ein Anspiel von Nickel nahm sie auf, scheiterte im ersten Versuch zwar am Pfosten, reagierte dann aber am schnellsten und netzte ein. Sieben Minuten später erzielte sie das 2:0. Steinriede passte auf Nickel, die den Ball mit der Hacke auf Ahlers durchsteckte. Alleine vor dem Tor schob Ahlers den Ball überlegt in die untere linke Ecke.

    Nach der Pause kam Borussia 2 mit Dampf zurück ins Spiel. Doch Spielmacherin Ines Reinicke hatte mit Jana Pentrup eine unbarmherzige Escher Verteidigerin. „Reinicke kam kaum zur Entfaltung. Die war nach einigen Aktionen total genervt, dass Jana sie so abgekocht hat.“, so SWE Coach Karsten Bertke. In der 59. Minute war Reinicke dann doch einmal Pentrup entwischt. Den Schuss meisterte Eschs Keeperin Nici Penzena aber mit Bravour. Auch einen hohen Abschluss boxte Pezena aus dem bedrohten Eck (63.). Danach machte die Escher Abwehr wieder den Laden dicht.

    In der 68. Minute bediente sich das Escher Sturmduo einmal anders herum. Mit einem klugen Diagonalpass setzte Ahlers Nickel in Szene, die den Ball aus 20 Metern volley über die Borussen- Keeperin zum 3:0 ins Netz wuchtete. Den Escher Abschluss setzte dann Ahlers, die resolut drei Gegenspielerinnen stehen ließ und trocken zum 4:0 abschloss. Das 1:4 nach einer Ecke (77.) war am Ende nur Ergebniskosmetik. Laut Bertke waren eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine hohe Effektivität die Schlüssel zum Sieg.

    Am nächsten Sonntag geht es für die Escher Frauen zum starken Aufsteiger nach Horstmar. Anstoß ist um 15 Uhr (Treffen: 13 Uhr am Sportheim).

    Weiterlesen ...
  • Startseite

Schwarz-Weiß Esch

 

 

 

 

Schwarz-Weiß Esch

Der Sportverein Schwarz-Weiß Esch wurde 1930 in Püsselbüren gegründet und bietet seitdem jedem Sportinteressierten eine Heimat.

Zurzeit haben wir über 1350 Mitglieder aller Altersklassen und bieten ein breites Spektrum an Sportarten von Freiluft- bis Hallensport, für Alt und jung, Groß und klein, weiblich und männlich an. Vom Leistungssport bis zum Freizeit- und Breitensport, von regelmäßigen Wettkämpfen und Hobbymannschaften über Gesundheits- und Präventivangeboten werden Sie alles bei uns finden.

Das einzelne Mitglied und die Freude am Sport und an der Bewegung stehen bei uns im Mittelpunkt.

Informieren Sie sich auf unseren Internetseiten über das breite Angebot in den Bereichen

Fußball  Tennis  Leichtathletik  Gymnastik  Skaten  Tanzen  Turnen  Volleyball  Walken  Wandern

 

Für Anregungen, Wünsche, Kritik etc. stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Drucken E-Mail